Da wir dieses Wiki nicht mehr vernünftig weiter betreiben können werden wir es höchstwahrscheinlich in absehbarer Zeit abschalten. Falls ihr Interesse an bestimmten hier veröffentlichen Inhalten oder am Weiterbetrieb dieses Wikis habt, dann meldet euch am besten per Mail an [email protected] Wenn wir in absehbarer Zeit kein Konzept für den Weiterbetrieb finden, werden wir dieses Projekt leider beenden müssen.

Diese Webseite ist ein Wiki alle Seiten können bearbeitet werden. Du kannst auch deine Meinung, eine Kommentar oder ähnliches auf der Diskussionsseite hinterlassen. Du kannst auch ganz einfach neue Seiten erstellen. Wir würden uns auch über euer Feedback im Gästebuch freuen.

Regie

Aus dem Web Community Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Begriff Regie in der Darstellenden Kunst. Der Begriff Regie im Bauwesen wird unter Regieleistung erläutert.
Fernseh-Regie Studio
Liveübertragung von der UEFA Euro 2008

Regie (frz. régie „verantwortliche Leitung“; lat. regere „regieren“) bedeutet die verantwortliche künstlerische Leitung einer Aufführung oder Sendung durch einen Regisseur in der Darstellenden Kunst, also bei Theater, Oper, Film, Hörfunk und Fernsehen. Dies umfasst die Werkdeutung und die Kontrolle über Einstudierung und Darstellung eines Werks durch die ausführenden Künstler (Inszenierung). „Regieanweisungen“ sind nicht die Anweisungen des Regisseurs, sondern die des Autors im vorliegenden Text oder Drehbuch.

Theaterregie

Die Theaterregie befasst sich zunächst mit der vorherigen Recherche über das Stück, die durch einen Dramaturgen vertieft werden kann. Nach der Zusammenstellung eines geeigneten Ensembles von Schauspielern, Sängern oder zusätzlichem Personal (z.B. Tänzer, Akrobaten, Musiker, Kinder, Tiere) und dem Entwurf des Bühnenbildes, das mit dem Regisseur abgestimmt wird, wird ein Probenplan aufgestellt, der den Zeitmaßstab für die Proben bis zur Vorstellung darstellen soll. Vor oder, seltener, innerhalb der Proben erarbeitet der Regisseur dann mit den Akteuren das Stück. Zum Ende der Proben folgt eine Lichtprobe, die Stimmungswechsel auf der Bühne exakt festlegt. Mit der Premiere ist dieser Arbeitsprozess abgeschlossen.

Filmregie

Regie steht für verantwortliches Leiten („in eigener Regie“, d.h. eigenständig), Verwalten und Managen. Bei Film und Fernsehen kommt der Technik in der Regiearbeit größeres Gewicht zu als im Theater.

Siehe auch: Filmregisseur

Ausbildung und Studium

Eine Ausbildung oder Studium im Regiefach wird an staatlichen Film- und Theaterhochschulen sowie an privaten Institutionen angeboten. Eine Aufnahmeprüfung ist der Regelfall. Das Erlernen der notwendigen Fähigkeiten über Regieassistenz oder Volontär ist üblich. Während der theoretischen Ausbildung erlernt man Dinge wie Regieübung, Schauspielführung, Gestaltung, Creative Writing, ebenso die Lichtführung, Kameraarbeit u. a..

Siehe auch